Floth Fonds

Was ist der “Floth-Fonds” ?

Kurt Floth verstarb am 18. März 1998 an ALS. Er vererbte sein Vermögen der DGM zugunsten bedürftiger ALS-Patienten in Bayern und setzte Frau Schäfer als Testamentsvollstreckerin ein. 

Nach der Erfüllung seines Vermächtnisses sind die Gelder seit Ende 2002 frei und können nach dem Willen des Erblassers dafür verwendet werden, bayerische ALS-Betroffene und / oder deren Angehörige finanziell zu unterstützen.

Anträge können über die Mitarbeiterinnen unserer Beratungsstellen gestellt werden. Zuschüsse oder Kostenübernahmen sind kurzfristig u.a. für folgende Maßnahmen möglich: Psychotherapeutische Begleitung, Umzug, kleine Hilfsmittel, technische Hilfen wie Notebook, Freizeitfahrten.

Zu diesem Zweck wurde ein separates Konto eingerichtet. 
Der Bestand gehört nicht zum Vereinsvermögen des Landesverbandes.

Wir freuen uns sehr über Ihre Spende an den Floth-Fonds: 
IBAN: DE40 7002 0500 0007 8953 00.

Fonds