„Neuromuskuläre Erkrankungen verstehen, erkennen und behandeln“

Vonskuehnicke

„Neuromuskuläre Erkrankungen verstehen, erkennen und behandeln“

Informationsveranstaltung am 2. Juni 2022 in München

Veranstaltet von der Deutschen Hirnstiftung (bei YouTube abrufbar).

Frau Pawelzik begrüßte die zahlreichen Anwesenden und stellte das Angebot der Deutsche Hirnstiftung vor. Ein Anliegen der Deutschen Hirnstiftung ist es, neurologische Erkrankungen stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und Betroffenen wie Angehörigen aktive Unterstützung zu geben. Diese Veranstaltung der Reihe „Dialogwochen“ widmete sich Muskelerkrankungen und peripheren Nervenerkrankungen. 

Mit seinem sehr interessanten Vortrag bot Prof Dr. Benedikt Schoser einen sehr guten Überblick zu Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von erworbenen und erblichen Muskelerkrankungen. Es wurde deutlich, dass es eine sehr große Anzahl unterschiedlicher Muskelerkrankungen gibt. 

Prof. Dr. Pitt Young Chefarzt in der Neurologischen Klinik Reithofpark in Bad Feilnbach fokussierte sich in seinem Vortrag vor allem auf periphere Nervenerkrankungen, insbesondere die Polyneuropathie. Er referierte sehr verständlich und patientennah über Diagnose, moderne Therapiemöglichkeiten und Rehabilitation. 

Im Anschluss stellte die Vorsitzende des Landesverbands Bayern der DGM, Frau Schäfer, sehr anschaulich das Angebot der Selbsthilfeorganisation vor: die professionelle Beratung, Informations- und Begegnungsveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung, sowie ehrenamtliches Engagement und die Zusammenarbeit mit den jeweiligen neuromuskulären Zentren. 

Zahlreiche Beiträge des Publikums rundeten die Veranstaltung ab.

Auf den Seiten der Deutschen Hirnstiftung können Sie sich die oben genannten Vorträge ansehen. Geben Sie dazu im Suchfeld ”DGM” ein und so gelangen Sie zu weiteren Informationen und den Vorträgen.

Über den Autor

skuehnicke administrator